Am Scharmützelsee in Bad Saarow, Foto: TMB-Fotoarchiv/Ulf Böttcher
Karte schließen

Veranstaltungstipps

Winter am Lehnitzsee bei Oranienburg, Foto: TMB-Fotoarchiv/Frank Liebke

07.02.18

Ausflugs- und Veranstaltungstipps KW 7

in Oranienburg ist Katrin Bauernfeind und ihrem neuen Programm zu erleben. Dabei dreht sich alles um die Liebe. Es geht um die unglaublich komischen Seiten dieses Gefühls und um die Fragen, wo die Liebe herkommt und wo sie hingeht, wenn sie weg ist (9.2., 19.30). 

Auch wenn Brandenburg nicht die ganz große Faschingshochburg ist, wird die fünfte Jahreszeit auch hier gefeiert. In Schwedt feiert der Primania Karnevalsklub Schwedt und fragt „Samma, GEZ noch?! – Aufstieg und Fall der GEZeiten“ (10.2., 20 Uhr). Beim Familiennachmittag im Planetarium Herzberg erfahren die kleinen und großen Besucher Interessantes über die Geschichte der Raumfahrt (11.2., 15 Uhr). Im Restaurant "Remise" in Brandenburg an der Havel wird es "kriminell". Beim Kriminal Dinner ermittelt Kommissar Hinrichsen in der Charité (10.2., 19 Uhr). 

Aus dem Familienpass Brandenburg empfehlen wir in dieser Woche einen Ausflug in das Heimatmuseum Dissen. Hier wartet auf die Besucher eine sorbisch-wendische Entdeckungsreise. Die Ausstellung erzählt von der schweren Arbeit auf dem Feld, von Festen und schönen Trachten sowie von den Sagen und Märchen. Bei speziellen Führungen für Kinder wird erzählt, wie man Stroh zu Gold spinnen kann, wie man die Mittagsfrau besiegt und dass es einen Glücksdrachen gibt. 

Diese und weitere Ausflugsideen im ganzen Land finden Sie in unseren Ausflugs- und Veranstaltungstipps (word)

 

Der Tipp aus dem Familienpass Brandenburg:

Ganzjährig, Dienstag – Donnerstag 09-16 Uhr

Spreewald ǀ Dissen-Striesow OT Dissen ǀ Heimatmuseum Dissen

Eine sorbisch-wendische Entdeckungsreise 

Das Heimatmuseum Dissen heißt Kinder herzlich willkommen. Aber nicht nur für Kinder ist das sorbische Museum ein Erlebnis. Auch Erwachsene werden ihre Freude bei der Ausstellung über sorbisch/wendische Trachten und Bräuche haben. Im Außenbereich „Stary lud“ können sich Familien auf eine spannende Entdeckungsreise in das slawische Mittelalter begeben, Geschichte im wahrsten Sinne begreifen und die Objekte mit allen Sinnen erfassen. Die Ausstellung erzählt von der schweren Arbeit auf dem Feld, von Festen und schönen Trachten sowie von den Sagen und Märchen. Bei speziellen Führungen für Kinder wird erzählt, wie man Stroh zu Gold spinnen kann, wie man die Mittagsfrau besiegt und dass es einen Glückdrachen gibt. Das ganze Jahr über werden viele Veranstaltungen und Kreativnachmittage angeboten. Preis: 4 Euro, Kinder bis 16 Jahre 2 Euro. Vorteilspreis mit dem Familienpass Brandenburg: Bei Vollzahlung eines Erwachsenen 1 Kind kostenfrei. Infostelle/Buchung: Heimatmuseum Dissen, Hauptstraße 32, 03096 Dissen-Striesow OT Dissen, Tel.: 035606 256, www.dissen-striesow.de

Brandenburg 2017/2018 bietet 549 rabattierte Angebote aus den Bereichen Freizeit, Bildung, Sport und Spaß. Der aktuelle Pass ist vom 01.07.2017 bis 30.06.2018 und für die ganze Familie (mindestens ein Erwachsener und ein Kind bis zum vollendeten 18. Lebensjahr) gültig. Er ist es in ganz Brandenburg erhältlich in jedem Kiosk/Zeitschriftenladen, bei Getränke Hoffmann sowie im Internet unter www.familienpass-brandenburg.de.

 

Kurz & Knapp: Veranstaltungstipps:

08. Februar, 19.30 Uhr

Potsdam ǀ Potsdam ǀ Nikolaisaal Potsdam (Großer Saal)

Rock The Circus - Musik für die Augen 

Zirkus und Rock waren sich noch nie näher. "Rock The Circus" ist eine Show, die die Augen tanzen lässt. Mitreißend, spektakulär, einzigartig - so ist es, wenn die legendärsten Hits der Rockgeschichte mit atemberaubender Artistik verschmelzen. Temporeich und emotional entführen Weltklasse-Artisten in "Rock The Circus - Musik für die Augen" in eine so noch nie dagewesene, elektrisierende Zirkusatmosphäre. Stuart Glover ist es gelungen, eine Show zu inszenieren, in der die Energie der live gespielten großen Hits von ACDC, Queen, Pink Floyd, Bon Jovi, Guns'n'Roses und weiteren Rock-Giganten mit den artistischen Höchstleistungen der internationalen Akrobaten zu einer Kunstform werden, die das Publikum über 2 Stunden fesselt. Preis: 34,90-59,90 Euro. Infostelle/Buchung: Nikolaisaal Potsdam, Wilhelm-Staab-Straße 10/11, 14467 Potsdam, Tel.: 0331 2888828, www.nikolaisaal.de.

09. Februar, 19.30 Uhr

Ruppiner Seenland ǀ Oranienburg ǀ Orangerie im Schlosspark

Katrin Bauerfeind live 

Katrin Bauerfeind macht Station mit der Vorpremiere zu ihrem neuen Programm. Das Thema ist die Liebe in allen Facetten: von Eigenliebe, Nächstenliebe, Hassliebe und Tierliebe bis hin zur Liebe im Sinne von Knutschen, Fummeln und Sex. Es geht um die unglaublich komischen Seiten dieses Gefühls und um die Fragen, wo die Liebe herkommt und wo sie hingeht, wenn sie weg ist. Es ist ein Abend für mehr Liebe, Viagra fürs Herz, ein Lachen als Gegengift zur dunklen Lage da draußen… Preis: ab 22 Euro. Infostelle/Buchung: Orangerie im Schlosspark, Kanalstraße 26 a, 16515 Oranienburg, Tel.: 03301 6008111, www.oranienburg-erleben.de.

10. Februar, 11 Uhr

Dahme-Seenland | Mittenwalde / OT Schenkendorf | Märkischer Lamahof

Glühweinwanderung mit Lamas und Alpakas

Eine Wanderung, bei der Sie sich nach der Tour oder auch vorher, (das ist abhängig von der Tour) mit Glühwein oder heißem Saft stärken können. Die Wanderung führt durch den Wald und am Wasser entlang. Alle Utensilien werden gestellt und die Touren sind auch für jeden zu schaffen. Gelaufen wird nicht die ganze Zeit (ca. 2-2,5 Stunden mit zwei kurzen Pausen dazwischen). Am Ende können die Tiere mit gestellten "Leckerli" gefüttert werden.  Infostelle/Buchung: Märkischer Lamahof, Frau Selig-Smith, Tel.: 0152/28752653

10. Februar, 15 Uhr

Spreewald ǀ Lübben OT Steinkirchen ǀ Wendischer Bauernhof

Spinte in Steinkirchen

Spreewald-Christl lädt zum ersten Mal zu einem Spinte-Nachmittag in den Wendischen Bauernhof nach Steinkirchen ein. Spinnstuben haben in Steinkirchen eine lange Tradition. Das Spinnen von Flachs war eine wichtige Winterarbeit, schließlich war man damals auf die Eigenproduktion von Leinen angewiesen. Jedes Dorfmädchen war stolz, feines, selbst gewebtes Leinen bei der Aussteuer vorweisen zu können. Allen zu spinnen, macht aber keinen Spaß. Daher sind Interessierte recht herzlich willkommen. Jeder bringt sein Spinnrad, sein Stick- oder Strickzeug mit und dann wird gemeinsam gesungen, erzählt und gelacht. Natürlich wird auch für eine entsprechende Verpflegung gesorgt. Preis: 3 Euro. Infostelle/Buchung: Wendischer Bauernhof, Dorfaue 2, 15907 Lübben OT Steinkirchen, Tel.: 03546 8487 oder 0160 4900938, www.spreewald-christl.de.

10. Februar, 19 Uhr

Havelland ǀ Brandenburg an der Havel ǀ Restaurant Remise

Das Kriminal Dinner - Aufruhr in der Charité 

Damit hatte Kommissar Henri Hinrichsen nicht gerechnet. Er wollte sich doch lediglich die Polypen in der Charité entfernen lassen. Völlig aus dem Nichts bricht der operierende Arzt Prof. Dr. Hackemesser jedoch bei der OP zusammen. Von der Narkose noch etwas benommen, nimmt Kommissar Henri Hinrichsen selbst die Ermittlungen des Falls auf. Haben die vermisste Patientin aus Zimmer 303 und die Pharmaziestudie etwas mit dem Fall zu tun? Die Besucher finden es heraus beim Kriminal Dinner in Brandenburg an der Havel. Preis: 79 Euro. Infostelle/Buchung: Restaurant Remise, Burghof 2, 14776 Brandenburg an der Havel, Tel.: 07033 4698330, www.das-kriminal-dinner.de.

10. Februar, 20 Uhr

Uckermark ǀ Schwedt ǀ Vereinshaus „Kosmonaut“

Samma, GEZ noch?! – Fasching des Primania Karnevalsklubs Schwedt 

Unter dem Motto „Samma, GEZ noch?! – Aufstieg und Fall der GEZeiten“ beleuchten Präsident Axel Kuhnert und seine Narrenschaft mit gewohnt satirischem Blick, was die Fernsehlandschaft so hergibt. Ist die Zwangsabgabe GEZ für das, was wir dafür von den öffentlich-rechtlichen Sendern geboten bekommen, noch gerechtfertigt? Und wie sieht es bei RTL & Co. aus? Das Programm birgt einige Überraschungen mit bissigen Sketchen, fröhlichen Liedern und schönen Tänzen. Prämiert wird an diesem Abend das beste „Fernsehkostüm“. Aber die Gäste sollen nicht nur fernsehverrückt gemacht werden, sondern auch ordentlich feiern, lachen, singen und tanzen. Preis: Vorverkauf 13 Euro, ermäßigt 9 Euro. Infostelle/Buchung: Vereinshaus „Kosmonaut“, Berliner Straße 52, 16303 Schwedt Oder, Tel.: 03332 23551, www.theaterstolperdraht.de.

11. Februar, 9 Uhr

Lausitzer Seenland ǀ Hoyerswerda OT Schwarzkollm ǀ KRABAT-Mühle Schwarzkollm

Ernte-Dank-Fest (domchowanka) 

Die KRABAT-Mühle Schwarzkollm präsentiert sich als Zentrum der Sorben um Hoyerswerda mit verschiedenen kulturellen Höhepunkten unter Mitwirkung vielfältigster Laiengruppen. Neben Vereins- und Handwerkerständen werden viele regionale Produkte aus der Lausitz angeboten. Der Erntedank-Gottesdienst beginnt um 9 Uhr in der Marienkirche zu Schwarzkollm. Infostelle/Buchung: KRABAT-Mühle Schwarzkollm, Koselbruch 22, 02977 Hoyerswerda OT Schwarzkollm, Tel.: 035722 951133, www.krabatmuehle.de.

11. Februar, 11 Uhr

Dahme-Seenland ǀ Schulzendorf ǀ Kultur- und Begegnungsstätte BUTZE

Kasper und der Räuber Pfefferkopf 

Tränklers Puppentheater gastiert in der BUTZE mit dem Stück „Kasper und der Räuber Pfefferkopf“. Die Hohensteiner Kasperpuppen wurden vor mehr als 100 Jahren erstmalig produziert. Es ist das bekannteste Kaspertheater in ganz Deutschland und sogar älter als die Augsburger Puppenkiste. Preis: 5 Euro. Infostelle/Buchung: Kultur- und Begegnungsstätte BUTZE, August-Bebel-Straße 73, 15732 Schulzendorf, Tel.: 033762 42966, www.kultur-klub-online.de.

11. Februar, 15 Uhr

Elbe-Elster-Land ǀ Herzberg ǀ Planetarium Herzberg

Helden des Weltraums

Wer war der erste Mensch, der sich auf den gefährlichen Weg in den Weltraum gemacht hat? Wie hat er den Flug erlebt und was geschah mit ihm? Wer hat es als Erster gewagt, die schützende Kapsel zu verlassen und im Weltraum zu schweben? Welche Schwierigkeiten traten dabei auf? An diesem Nachmittag erfahren Familien mit Kindern interessante Dinge aus dem Leben der vielen mutigen Astronauten. Sie hören von lustigen Episoden, aber auch von Pannen und Unfällen. Infostelle/Buchung: Planetarium Herzberg, Lugstraße 3, 04916 Herzberg, Tel.: 03535 70057, www.herzberger-sternfreunde-ev.de.

11. Februar, 15 Uhr

Fläming ǀ Jüterbog ǀ Kulturquartier Mönchenkloster Jüterbog

Die kleine Meerjungfrau 

Tief unten auf dem Grund des Ozeans gab es einmal einen herrlichen Königspalast. Dort regierte der Meereskönig die verwunschene Welt der Meermenschen. Es war eine schöne, ruhige Welt bis eines Tages die Tochter des Meereskönigs einen Menschen sah und sich in ihn verliebte. Viel Kummer und Leid kam damit über das Meeresvolk, denn die kleine Meeresprinzessin wurde von dem Wunsch ergriffen, mit Hilfe der bösen Meerhexe den Ozean für immer zu verlassen und forthin als Mensch an Land zu leben. Selbst wenn sie dafür ein großes Opfer bringen musste. Preis: 7 Euro, ermäßigt 6 Euro. Infostelle/Buchung: Kulturquartier Mönchenkloster Jüterbog, Mönchenkirchplatz 4, 14913 Jüterbog, Tel.: 03372 463113, www.jueterbog.eu.

11. Februar, 18 Uhr

Seenland Oder-Spree ǀ Strausberg ǀ The Lakeside Burghotel

Eine Nacht mit Nofretete

Nofretete, die schweigsame Schöne, ist keineswegs auf den Mund gefallen. Tagsüber, ja da lässt Nofretete die Museumsbesucher zwar an sich vorbeiziehen, ohne auch nur einen Mucks von sich zu geben. Aber nach Dienstschluss taut sie auf und ist dann eine ebenso amüsante wie temperamentvolle Erzählerin, die Unglaubliches zu berichten weiß: von Ägypten und den alten Pharaonen, von dem Mann, der sie nach Berlin lockte, oder von den Marotten der Touristen. Heute aber geht Nofretete einmal selbst auf Expedition in die Stadt, in der sie schon 100 Jahre wohnt. Von dort bringt sie so Witziges wie Erstaunliches mit über die urkomische Kultur der Berliner. Die Gäste erleben ein komödiantisches Theaterstück mit der berühmtesten Berlinerin inklusive kulinarischem 3-Gänge Menü. Preis: 46 Euro. Infostelle/Buchung: The Lakeside Burghotel, Gielsdorfer Chaussee 6, 15344 Strausberg, Tel.: 03341 34690, www.burghotel-strausberg.de

14. Februar, 12 Uhr

Barnimer Land ǀ Wandlitz ǀ Restaurant Fischerstube

Valentinstag in der Fischerstube 

Am "Tag der Liebe" lässt auch die Fischerstube Herzen höherschlagen. Die Köche kreieren ein erlesenes 3-Gänge-Menü für Verliebte. Um eine Platzreservierung wird gebeten. Infostelle/Buchung: Restaurant Fischerstube, Basdorfer Straße 1a, 16348 Wandlitz, Tel.: 033397 67467, www.fischerstube.info.

zurück

zurücknach oben